Kategorie: Auf Reise

Tansanias schöner Norden

Nachdem wir aus Sansibar wieder los sind folgten einige reine Reisetage, der längste mit 13 Stunden. Das war wirklich anstrengend. Überhaupt ist das – neben dem leichten Lagerkoller, den man dauerhaft in so einer Gruppe entwickelt – das schlimmste überhaupt. Ewig lange Zeiten auf der Straße, weil die interessanten Dinge so weit auseinander liegen. Afrika…
Weiterlesen

Reif für die Insel

Als nächstes fuhren wir von Mikumi aus nach Dar es Salaam. Hier sollten wir den Truck an einem Hotel abstellen und vorbestellte Taxen zum Fährhafen nehmen, um nach Sansibar über zu setzen. Doch es kam anders. Denn wir wurden wieder von der Polizei angehalten, unser Fahrer war erneut zu schnell gefahren und mußte den Führerschein…
Weiterlesen

Und wieder alles anders…

Nach Malawi ging es weiter nach Norden, nach Tansania. Tatsächlich ist hier wieder irgendwie alles anders. Die Menschen erscheinen im Durchschnitt wohlhabender. Kein Vergleich zu Europa, aber ein deutlicher Unterschied zu Sambia und Malawi. Im Süden gibt es nur wenig Plastikmüll auf den Straßen, aber je weiter wir nach Norden kommen, desto schlimmer wird es.…
Weiterlesen

Malawi

Nachdem wir Sambia durchquert und den South Luwanga NP besucht haben, kamen wir an die „problematischste“ Grenze – Malawi. Wer hier kein e-Visum vorab hat, kann sich auf mindestens einen Tag Wartezeit einstellen. Unser Guide hat bereits frühzeitig nachgefragt und so haben die letzten 4 Personen ihr Visum noch aus Sambia bestellt und pünktlich bekommen.…
Weiterlesen

Sambia – ein kleiner Kulturschock

Meine Afrika-Rundreise besteht ja im Grunde aus drei aneinander gereihten Abschnitten. Den ersten hatten wir in Victoria Falls beendet. Der zweite Teil begann mit neuem Guide und Fahrer (Gift und Casper) sowie neuem Truck und geht bis Nairobi. In Simbabwe haben wir nur die Wasserfälle besucht. Fährt oder geht man über die Brücke dort, ist…
Weiterlesen

Chobe und Victoria Falls

Mein Verzug wird immer größer ^^ Inzwischen schreibe ich schon aus Tansania – und bin inhaltlich noch immer bei Botswana. Den tollen Tag im Okavango Becken vom letzten Beitrag habe ich auch noch einmal als Video zusammengefasst. Da es Bemerkungen zum Schnitt gab: Das macht die App selbst. Daher habe ich leider nur wenig Einfluss…
Weiterlesen

Über Windhoek nach Botswana

Zunächst einmal möchte ich gerne zwei Videos zum Etosha NP nachreichen, in welchen ihr auch ein paar bewegte Bilder sehen könnt. Goodbye Etosha, Hallo Windhoek Nach Etosha hatten wir eine ziemlich lange Fahrt nach Windhoek, glücklicherweise jedoch über asphaltierte Straßen und nicht mehr über „African Massage“ Schotterpisten. Dort kamen wir in den Genuss eines kurzen…
Weiterlesen

Der Etosha Nationalpark

Namibia ist ein riesiges Land. Wir sind hunderte über hunderte Kilometer über holprige Schotterpisten gereist – „African Massage“ – um die Natur, die Flora und Fauna hier zu erleben. Bereits auf der Fahrt haben wir die ersten Antilopen und Giraffen am Straßenrand entdecken können und die teilweise 4 Meter hohen Termitenhügel sind ebenfalls hoch beeindruckend,…
Weiterlesen

Brandberg Massiv - Foto von Eelco Böhtlingk

Internet ist rar – Ein Kurzbericht

Ich weiß, ihr habt schon lange nichts mehr von mir gehört. Das liegt daran, dass wir irgendwie in fast ganz Namibia und auch im Busch in Botswana schlicht weder Mobilfunk noch WLAN haben. Das Hochladen von Bildern war fast unmöglich. Dazu kommt, dass wir auf dieser Tour echt viel unterwegs sind – wir schrubben viele…
Weiterlesen

Ein toller, voller Tag

Tag 15 meiner Weltreise (Ägypten eingerechnet), der 23.10.2022, war bisher eines der Highlights. Wir starteten erneut extrem früh mit einem Sonnenaufgang, allerdings diesmal vom Truck aus auf dem Weg zur Sossusvlei, daher durch die Scheibe etwas unscharf – aber nicht weniger schön! Düne 45 In diesem Nationalpark befinden sich extrem hohe, rote Dünen. Da es…
Weiterlesen